Prinzipien

1. Prinzip: Ist der Weg frei, stoss vor! Mit diesem Prinzip kann der Angegriffene das Kampfgeschehen von Anfang an „in der Hand behalten“: Der WT-Kämpfer reagiert auf feindseliges Überschreiten der Sicherheitsdistanz mit der sog. Universallösung. Dabei spielt die Art und Weise des gegnerischen Angriffs keine grundsätzliche Rolle. 2. Prinzip: Wenn der Weg nicht frei ist, bleib kleben! Falls der Angreifer das Vorstossen des WT-Kämpfers behindern kann, kontrolliert der WT-Kämpfer die…

14. Oktober 2015
Mehr erfahren >>

Wing Chun

Wing Chun (chinesisch 詠春 / 咏春, Pinyin yǒng chūn, kantonesisch wing chun ‚Ode an den Frühling, mandarin yǒng chūn ‚Immerwährender Frühling‘) alternativ auch mit den Zeichen (chinesisch 永春, Pinyin yǒng chūn, kantonesisch wing chun ‚ewiger Frühling, mandarin yǒng chūn ‚ewiger Frühling‘) anzutreffen, ist ein vermutlich im frühen neunzehnten Jahrhundert entstandener (süd-) chinesischer Kung-Fu-Stil (im Westen oft als Kampfkunst bezeichnet). Der Name der Kampfkunst stammt aus dem Kantonesischen, deswegen gibt es…

14. Oktober 2015
Mehr erfahren >>