Wing Chun Fakten

 

  • Yip Man gründete 1967 die „Hong Kong Ving Tsun Athletic Association“.

DownloadDer Langstock wurde erst später in das Wing Chun Kung Fu integriert. Die ursprüngliche Verwendung ist nicht geklärt. Eine Theorie besagt, dass der Langstock in der Bootsfahrt zur Steuerung der Boote verwendet wurde. Man konnte sich zudem gut mit ihm gegen Angreifer zu Wasser (Piraten) verteidigen. Einer anderen Theorie zur Folge, entstand der Langstock optimal in das Wing Chun System ein.

 

  • Yip Man starb am 2. Dezember 1972 an Kehlkopfkrebs.
  • Die „Ip Man“ Filme von Wilson Yip handeln über unseren Stilbegründer Yip Man.
  • „Bik Bo Tip Da“ bedeutet soviel wie „Den Gegner ständig unter Druck setzen und angreifen“.
  • Jeder kennt die Wing Chun-Entstehungslegende mit der Nonne Ng Mui und ihrer Schülin Yim Wing Chun. Erwähnenswert ist aber auch die Tatsache, dass es eine Region namens „Yong Chun“ in der südostchinesischen Provinz Fujian gibt. Darauf basiert eine Theorie, nach der unser Wing Chun dieser Region nach benannt wurde.
  • Vernachlässige nie die beiden Wing Chun Merksätze „Bat Tam Da, Bat Wai Da“ und „Wai Da Jone Shui Da“! Sie bedeuten, dass Du nie Angst davor haben darfst, getroffen zu werden und dass Du trotz eines Treffers weiter kämpfen musst.
  • Yip Man eröffnete seine erste Schule in der „Knowloon Restaurant Association“, einem Restaurant und unterrichtete dort Mitarbeiter der Gewerkschaft in seinem Wing Chun.
  • „Biu Ma“ ist der chinesische Begriff für den Vorwärtsschriftt. Er soll die gegnerische Zentrallinie schneiden und besetzen, um die Bewegungsfreiheit des Gegners einzuschränken.
  • Heute gibt es auf der ganzen Welt die verschiedensten Wing Chun-Schreibweisen. Tendenziell kann man sagen, dass die Schreibweisen mit „W“ und „T“ (Wing Tsun, Wing Tsung, Wing Tsjun, Wing Tjun, etc.) eher auf das Leung Ting-System zurück zu führen sind, die Schreibweisen mit „V“ und „T“ eher auf Wong Shun Leung hindeuten und die Schreibweisen mit „W“ und „C“ auf andere Schüler von Yip Man vermuten lassen. Yip Man selbst bevorzugte die Schreibweise „Ving Tsun“, da er mit dem „V“ auf „Victory“ anspielen wollte. In Europa ist „Wing Chun“ die gebräuchste allgemeine Schreibweise für alle WC-Stile nach Yip Man. In den USA hingegen hat sich eher „Ving Tsun“ als Überbegriff durchgesetzt.
  • Vor kurzem verstarb Sui Sheug Tin, einer der wenigsten direkten Schüler von Yip Man, im Alter von 81 Jahren. Er war einer der ersten direkt von Yip Man unterrichteten Schüler und übte sich besonders in der ersten Form Siu Nim Tao.
  • Wing Chun wurde früher im Geheimen an nur wenige Schüler unterrichtet. Auch heute gibt es in China keine derartigen Strukturen, wie wir sie aus Europa kennen. In China kennen die wenigsten unsere europäische „Wing Chun Kultur“!
  • Wing Chun wird in den verschiedenen Linien unterschiedlich trainiert und verstanden. Manche Linien legen beispielsweise ihren Schwerpunkt im Training auf den vertikalen, tiefen, engen Fauststoß, während andere Linien auch viele kurvige Angriffe mit Hand und Fuß haben. Dies führt zu unterschiedlichen Übungen und verschiedenen Einstellungen zum System in Theorie und Praxis. Vermutlich liegt der Grund dafür darin, dass die Lnienbegründer jeweils ein anderes Verständnis für die Formen, Übungenen und Erklärungen von Yip Man hatten, unterschiedlich talentiert waren, oder ihre Vorlieben und Stärken in ihr eigenes Wing Chun mehr haben einfließen lassen, als andere.

 

 

The following two tabs change content below.
Bogdan

Bogdan

Kampfkunstlehrer bei Wing Tai Kampfkunstschule
Wing Tai ist nicht nur ein Kampfsport, sondern auch eine Lebensphilosophie. Lerne zu kämpfen und dabei Deine Ängste und Aggressionen in gute Laune und Lebensfreude zu verwandeln.
Bogdan

Neueste Artikel von Bogdan (alle ansehen)

This article has 1 Comment

Schreibe einen Kommentar